Fenster schliessen

Heinrich Strößenreuther

Geschäftsführer von „Clevere Städte“
  • Strößenreuther
  • Strößenreuther
  • Strößenreuther
  • Strößenreuther
Strößenreuther

Thema: Mobilität, Verkehr, Klimaschutz

„Die Umwelt schützen, Spaß dabei haben und damit Geld verdienen“ – das ist das Berufsmotto von Heinrich Strößenreuther, der die Initiative Clevere Städte und den Volksentscheid Fahrrad in Berlin ins Leben rief.
Seit 20 Jahren ist der studierte Wirtschaftsinformatiker als Mobilitäts- und Nachhaltigkeitsexperte in der Verkehrs- und Klimaschutz-Welt unterwegs. Er war Campaigner bei Greenpeace zu Wachstumskritik und Energiesteuern, Referent im Deutschen Bundestag in der Enquete-Kommission Schutz des Menschen und der Umwelt, Vorstand der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung und Manager bei der Deutschen Bahn: Dort hat er 14.000 Lokführern das energiesparende Fahren beigebracht. Seit sieben Jahres ist er selbständig, erst mit einer Fernbus-Firma, dann mit Verkehrs Innovations Partner sowie der Agentur für clevere Städte.

Er berät Kommunen, Firmen und Verbände, ist auch mal Geschäftsführer für Bahn-Firmen oder Manager auf Zeit, kann Streiks schlichten, Loks fahren und wie kein zweiter dröge Verkehrsthemen medienwirksam inszenieren. Seine Initiative clevere Städte, der von ihm angestoßene Volksentscheid Fahrrad sowie die Idee zum Fahrrad-Yoga sind bundesweit bekannt.

Themen:

  • 25 Jahre Nachhaltigkeits-Arbeit in der Politik, in Verbänden, Unternehmen und als
    Selbstständiger

  • Mobilität, Verkehr und Klimaschutz im Personenverkehr

  • Konzern- und Startup-Erfahrung, Politik- und NGO-Erfahrung, Aktivist und Manager-
    Auftreten

  • Deutsche Bahn, Öffentlicher Verkehr, Fernbus-Brnache, Verkehrs-Startups



Zurück zur Übersicht