Fenster schliessen

Andreas Holzer

blind-climber
  • Holzer
  • Holzer
  • Holzer
  • Holzer
Holzer

Thema: Grenzerfahrung, Erfolg, Leistung

Andy Holzer ist ein wahrer Ausnahme-Bergsteiger und Extremsportler. Obwohl er von Geburt an blind ist, hat sich der Österreicher früh dem Klettersport verschrieben und sich als „blind climber“ einen Namen gemacht. Heute blickt er auf die erfolgreiche Besteigung vieler der höchsten Gipfel der Erde zurück. Damit ist ihm vielfach etwas gelungen, was andere als fast unmöglich bezeichnen.

Trotz seines Handicaps betreibt Andy Holzer auch andere Sportarten wie Langlauf, Surfing und Mountainbiking. Sie stellen den Ausgleich zu seiner beruflichen Tätigkeit als Heilmasseur und Heilbademeister dar. Seit dem Jahr 2010 ist der Ausnahmesportler selbstständig als Bergsteiger, Testimonial und Vortragender unterwegs. Zudem hat er seine sportlichen Erfolge in dem Buch „Balanceakt - Blind auf die Gipfel der Welt“ festgehalten.

„Ich versuche bei meinen Vorträgen den Menschen etwas von meinen gelebten Visionen und grenzwertigen Erfahrungen, die ich als „blind climber“ in den Bergen dieser Welt erleben darf, weiter zu geben.“

Einige seiner Expeditionen:

  • Skibesteigung des Großglockners (3798m) und der Großvenediger

  • sehr schwierige Felsfahrten in den Sextener und in den Ampezzaner Dolomiten

  • Durchklettern der Nordwand der „Großen Zinne“ als erster blinder Mensch überhaupt – in nur neun Stunden



Außerdem bestieg Andy Holzer sechs der „seven summits“, unter anderem den Kilimanjaro in Afrika und den Mount Mc-Kinley in den USA.

Zurück zur Übersicht