Fenster schliessen

Dr. Notker Wolf

Abtprimas der Benediktiner
  • Wolf
  • Wolf
  • Wolf
  • Wolf
Wolf

Thema: Werte, Führung

Dr. Notker Wolf trat 1961 in das Benediktinerkloster St. Ottilien ein. Dort nahm er auch seinen jetzigen Ordensnamen Notker an. Nach seinem Ordensgelübde 1962 studierte er Philosophie an der Benediktinerhochschule, des weiteren schloss er ein Theologiestudium in München ab.

Im Jahr 2000 wurde er zum neunten Abtprimas und damit zum obersten Repräsentanten der Benediktiner gewählt. Er ist somit weltweiter Sprecher eines der ältesten Ordens der Christenheit mit 7.500 Mönchen und 17.100 Nonnen. Als Abtprimas tritt Notker Wolf in der Öffentlichkeit mit dezidiert politischen Meinungen auf.
Er steht für mehr Eigenverantwortung des Einzelnen sowie für Kürzungen beim Arbeitslosengeld II. Andererseits tritt er auch unverantwortlichem Management und Profitmaximierung entgegen. Dr. Notker Wolf ist Träger des Bundesverdienstkreuzes und des großen Bundesverdienstkreuzes erster Klasse am Band.

Dr. Wolf ist aber nicht nur ein hoher Amtsträger der katholischen Kirche, sondern auch auch ein großer Rockmusik-Fan. Ab und an tritt er sogar zusammen mit der Band „Feedback“ auf Konzerten auf.

Themen:

  • Ist humanes Management im Zeitalter der Globalisierung noch möglich?

  • Wirtschaft - Werte - Gesellschaft

  • Von der Führungskraft zur Führungsperson

  • Von der Kunst Menschen zu begeistern und zu führen






Zurück zur Übersicht